Unsere Künstler

Auch wenn unsere Kunstwerke nicht unbedingt mit Pinsel und Farbe entstehen, so gestalten wir mit Zahlen und Analysen Ihre wirtschaftliche Zukunft. Und genau wie die Größen des Impressionismus, Kubismus, Klassizismus und der Moderne schaffen wir es durch jahrelange Handwerkserfahrung, einen geschulten Blick fürs Detail, ein ruhiges Händchen und dem nötigen Hauch Leidenschaft kleine und große Werke zu kreieren. Sie liefern die Inspiration, wir kümmern uns um den Rest.
Dabei haben wir für jedes unserer Leistungsfelder einen Künstler auserkoren, der unserer Ansicht nach ein passendes Sinnbild für unsere Arbeit auf dem jeweiligen Gebiet ist.

Klimt_Marktforschung_Conomic_Adele

Marktforschung

Gustav Klimt

(1862 – 1918)
Klimt ist der bedeutendste Vertreter des Wiener Jugendstils um 1900. Mit seinem unverwechselbaren Stil gilt er als eine Art Brückenbauer zwischen der Salonkunst des 19. Jahrhunderts und dem Aufbruch in die Moderne nach der Jahrhundertwende. Der Klimt der späten 1890er Jahre trat mit geheimnisvollen, erstmals auch mit Goldblatt gestalteten Werken hervor.
Eines seiner Hauptwerke ist die „Nuda Veritas“, die nackte Wahrheit. So wie Klimt mit seinem Modell dem Betrachter den Spiegel vorhält, so haben wir es uns auch in der Marktforschung zur Aufgabe gemacht, durch unsere tiefgreifenden und detaillierten Analysen ein möglichst genaues Abbild der Realität zu präsentieren.

DaVinci_Horse and Rider_Conomic_Strategie

Strategie & Konzept

Leonardo DaVinci

(1452 – 1519)
Als Künstler gehört Leonardo DaVinci zu den berühmtesten Renaissance-Malern. Er stand jedoch auch als Naturwissenschaftler, Anatom, Ingenieur und Erfinder an der Spitze seiner Zeit und konnte selbst als Architekt, Bildhauer und Musiker überzeugen. Seine Vielfältigkeit und die überragende Begabung auf all diesen Gebieten machten ihn zum Inbegriff des Universalgenies. Genau wie DaVinci durch seine zahlreichen Studien zum Menschen und zur Technik Prozesse der Natur und Mechanik ergründete, so vertieft sich auch Conomic im Bereich Strategie und Konzept in die individuellen Vorgänge und Strukturen von Unternehmen und deren Konzepten.

Warhol_Pepsi_Conomic_ProduktDegas_Stern_Conomic_Preis

Produkt & Preis

Andy Warhol

(1928 – 1987)
Andy Warhol war wohl der bedeutendste Vertreter der Pop-Art. Zu den wichtigsten Werken Warhols zählen seine Siebdrucke. Aber er machte auch Filme, schrieb Theaterstücke und Bücher, produzierte Musik und schuf Skulpturen. Warhol betrachetet Kunst als eine Art Fabrikmedium, womit er die Industrialisierung der Kunst als zentrale Thematik behandelte. Dies spiegelt sich unter anderem in der künstlerischen Verarbeitung verschiedener Marken in seinen Werken wider. Da Warhol Kunst und Wirtschaft auf so kontroverse Weise miteinander zu verbinden wusste, ist er für das Leistungsfeld Produkt & Preis ein passendes Sinnbild im Bereich Produkt.

Edgar Degas

(1834–1917)
Edgar Degas als Maler des modernen Lebens par excellence und ein scharfer Beobachter seiner Zeitgenossen suchte zugleich die intensive Auseinandersetzung mit den Alten Meistern. Ein beliebtes Motiv von Degas waren Ballerinas. Richtiges Pricing erscheint im Ergebnis ebenso schön und leicht wie eine Ballerina, dennoch steckt auf dem Weg bis zur perfekten Aufführung viel Arbeit und Anstrengungen. Die Gemälde der Tänzerinnen verbildlichen diesen Gedanken der Preissetzung passend.

Picasso_Frau Spiegel_Conomic_IT Prozess

IT & Prozess

Pablo Picasso

(1881 – 1973)
Pablo Picasso war ein spanischer Maler, Grafiker und Bildhauer. Die Werke aus seiner Blauen und Rosa Periode und die Begründung des Kubismus zusammen mit Georges Braque bilden den Beginn seiner außerordentlichen Künstlerlaufbahn. Picasso war bekannt für seine strategische Herangehensweise an seine Arbeiten. Sein Zitat „Beim Malen bedeutet ‚Suchen‘ meiner Ansicht nach gar nichts. Auf das Finden kommt es an.“ beschreibt treffend, welch große Bedeutung er jedem kleinen und detaillierten Arbeitsschritt für das Gelingen des finalen Werks beilegte.