Vorgehen

Ergebnisorientierung von A bis Z

Für die erfolgreiche Umsetzung von Projekten ist eine zielorientierte und strukturierte Vorgehensweise zur Erfassung der interessierenden Problemstellung unabdingbar. Aus diesem Grund verwenden wir einen 6-Stufen-Projektplan mit dessen Hilfe unsere Marktforschungsprojekte qualitativ hochwertig, zügig und kundenindividuell durchgeführt werden können.

 

  •  1. Projektauftakt

Der Beginn jedes Projektes wird durch ein Kick-Off-Meeting eingeläutet, in welchem die erforderlichen Projektschritte gemeinsam genau spezifiziert werden sowie bereits eine erste Diskussion des Untersuchungskonzeptes und -designs stattfinden. Gleichzeitig werden Projektmeilensteine terminiert, mit deren Hilfe wir unseren Kunden eine transparente Verfolgung des Projektfortschrittes ermöglichen.

 

  • 2. Untersuchungsdesign und Fragebogenentwicklung

Im Anschluss an den Projektauftakt wird das Untersuchungsdesign detailliert ausgearbeitet, die Datenerhebung vorbereitet und durch unser erfahrenes Team geplant. Ein wesentlicher Bestandteil dieser Projektphase ist – sofern im Projekt vorgesehen – die Erarbeitung eines inhaltlich präzise auf die Problemstellung zugeschnittenen Fragebogens inkl. geeigneter Pretests. Da es für uns selbstverständlich ist, Kundenwünsche und -vorschläge jederzeit zu berücksichtigen, findet stets eine enge Abstimmung mit unseren Auftraggebern statt.

 

  • 3. Datenerhebung – Qualitativ hochwertig, Effizient und Sicher

Wir garantieren unseren Kunden höchste Qualität bei der Umsetzung von Feldphasen. Unser Team betreut Feldphasen höchst professionell und informiert den Auftraggeber stets transparent über deren Verlauf. Sämtliche Befragungsmethoden werden im Einklang mit den Richtlinien des Arbeitskreises Deutscher Marktforscher angewendet, wodurch nicht zuletzt die Einhaltung eines hohen Datenschutzstandards gewährleistet wird.

 

  • 4. Datenbereinigung und -analyse

Nach Beendigung der Feldphase erstellen wir einen Rohdatensatz, welcher einer ausführlichen Plausibilitätsprüfung unterzogen (Missing-Value-Überprüfung, Identifizierung von Eingabefehlern, Identifizierung doppelter Fälle etc.) und um unvollständige, fehlerhafte oder inkonsistent ausgefüllte Fälle bereinigt wird.

 

  • 5. Datenauswertung

Im Anschluss daran beginnen wir mit der softwaregestützten Datenauswertung. Zu Beginn jeder Datenauswertung werden die Untersuchungsvariablen auf Basis verschiedener statistischer Maßzahlen zunächst einzeln (univariate Auswertung) sowie anschließend segmentiert (bivariate Auswertung) betrachtet. Im Anschluss daran eruieren wir zusätzlich mehrwertbietende multivariate Analysemethoden. Bei allen Analysen behalten wir stets die Problemstellung im Blick, um unseren Kunden verwertbare Ergebnisse zu liefern.

 

  • 6. Ableitung von Handlungsempfehlungen

Die Ergebnisse werden von uns stets grafisch hochwertig aufbereitet und in Präsentations- und / oder Studienform überführt. Darüber hinaus identifizieren wir anhand der aus der Datenanalyse gewonnenen Erkenntnisse wichtige Handlungsfelder, für deren Optimierung wir zudem konkrete Handlungsempfehlungen herausarbeiten. Auch nach Abschluss des Projektes stehen wir unseren Kunden für weiterführende Fragen zur Verfügung und helfen bei der operativen Umsetzung als kompetenter Partner.

 

Wir lassen Sie nie mit Zahlenbergen allein!