Pricing

Pricing50x50
Pricing gleicht einer Operation am offenen Herzen des Unternehmens. Keine andere Steuergröße ist in der Lage so schnell Ertragssteigerungen zu realisieren und kann gleichzeitig so schnell Werte und Potentiale vernichten. Professionelles Vorgehen, eine quantitative Datenbasis und kreative Lösungsansätze bilden die Basis eines erfolgreichen und gewinnorientierten Pricings.

 

Wir lassen uns an unseren Ergebnissen messen!

Mit Hilfe unserer Projekte schaffen wir es bei Ihnen Preiserhöhungspotentiale abzuschöpfen, Durchschnittsmargen zu erhöhen und gleichzeitig die Marktdurchdringung zu verbessern. Werden Sie mit uns ein echter Preis-Champion! Gemeinsam mit Ihnen schreiben wir vor Projektstart Ihre quantitativen Ziele fest, wir begleiten Sie bei der Implementierung und evaluieren im Nachgang Ihren Projekterfolg.


REFERENZEN

sofatutor GmbH

 

Arne Strawe
Senior Marketing Manager
sofatutor GmbH

„Wir wollten prüfen, ob sich eine Leistungsdifferenzierung in unserem Pricing lohnen würde. Darüber hinaus galt es herauszufinden, wie genau diese Leistungsdifferenzierung im Idealfall aussehen sollte. Die Erkenntnisse wollen wir dazu nutzen, unser Pricing zu überarbeiten. Zusätzlich haben haben wir aber auch noch wertvolle Erkenntnisse für unsere Produktentwicklung gewonnen.

Nachdem ich nun schon mit vielen Dienstleistern im Bereich Marktforschung & Pricing zusammengearbeitet habe, können wir Conomic nur mit Nachdruck empfehlen. Besonders gefallen hat uns die tiefe Einarbeitung in unser Geschäftsmodell & unsere Zielgruppen. Genauso möchten wir die gute Kommunikation hervorheben, die dazu geführt hat, dass tatsächlich die Bereiche erforscht wurden, die uns den größten Business-Nutzen versprechen. Im Umkehrschluss konnten so unwichtige Themen frühzeitig ausgeklammert werden.“

 

Mehr Referenzen


 

LEISTUNGSSPEKTRUM

 

Conomic unterstützt entlang des gesamten Pricing-Prozesses. Dies beinhaltet die Ableitung von Preisstrategien, die Definition von innovativen und gewinnmaximierenden Preisstrukturen und sowie die Entwicklung von Rabattsystemen und Verhandlungsrahmen für eine zielorientierte Preisdurchsetzung.

 

Im Zusammenhang mit der Herleitung von Preisstrategien ignoriert noch immer ein Großteil aller Unternehmen die Existenz von Preiselastizitäten. Für ein gewinnorientiertes Pricing ist es aber zwingend erforderlich Preiselastizitäten zu messen oder zu schätzen, Wettbewerbsverhalten zu analysieren und realistische Absatzveränderungen zu simulieren und prognostizieren.

 

 

Bei der Entwicklung von Preisstrukturen und der Festlegung von Preispunkten gilt der Grundsatz „Intelligentes Pricing ist differenziertes Pricing“. Die zentrale Größe in diesem Zusammenhang bildet dabei der Kunde. Es gilt, seine Preiswahrnehmung mit kreativen Ansätzen zu beeinflussen und seine Preisreaktion im Sinne des Unternehmenserfolges zu steuern. Value-Pricing-Konzepte und klassische Ansätze der Preisdifferenzierung müssen evaluiert werden und bedürfen geeigneter Methodik wie bspw. der Conjoint-Analyse zur Messung von Zahlungsbereitschaften, Preiswahrnehmung, Preiskenntnis und Preisinteresse.

 

Ohne eine stringente Systematik zwischen Brutto- und Nettopreis sind optimierte Bruttopreise reine Makulatur. Preisnachlässe müssen auf dem Prinzip der Gegenleistung fußen und Rabattsysteme sollten in diesem Sinne loyalitätsfördernd sein. Bei individuellen Preisverhandlungen ist es darüber hinaus zentral, dass klare Strukturen und Verantwortlichkeiten in der Preisorganisation bestehen. Der Vertrieb muss Anreize zur Nichtausschöpfung seines Handlungsspielraums haben und über gezielte Instrumente zur Kundenansprache und Verhandlung nach Preisinteresse und Kundentyp verfügen.

 

 

PUBLIKATIONEN


Aufholbedarf – Erschreckend niedriger Professionalisierungsgrad im E-Pricing

 

Cover_Whitepaper_Pricing

Die hohe Bedeutung des Pricing ist 90% der befragten E-Commerce-Unternehmen bewusst, 61% geben sogar an, dass das Thema Preis im Unternehmen als sehr wichtig erachtet wird. Vor allem strategische Themen der Preissetzung werden dabei von den E-Commerce-Anbietern als große Herausforderung gesehen. Die befragten Onlinehändler erachten es vor dem Hintergrund der im Internet bestehenden Preistransparenz als besonders schwierig, sich aus dem Preiswettbewerb mit der Konkurrenz zu lösen und den Kunden auch langfristig zu binden.

 

Mehr Publikationen

 


WEITERE LEISTUNGSFELDER

 Produkt & Marke

 Kunde & Mitarbeiter

gelb_20px Strategie & IT